Seydaland Vereinigte Agrarbetriebe GmbH & Co. KG | Willkommen

Seydaland
Vereinigte Agrarbetriebe

Vivien Grosser gewinnt ihre Klasse beim Bundesjungzüchterwettbewerb

Als jüngste Starterin des gesamten Teilnehmerfeldes gewinnt Vivien Grosser mit ihrem Jungrind SL Idelisa die erste Klasse des Bundesjungzüchterwettbewerbes am 14. Juni in Oldenburg und qualifiziert sich für den europäischen Wettbewerb in Cremona Ende Oktober.

Am 13./14. Juni fand in Oldenburg der Bundesjungzüchterwettbewerb statt. Von sechs Startern der Rinderallianz (das sind die besten Jungzüchter aus Sachsen-Anhalt und Mecklenburg Vorpommern) waren drei Jungzüchter aus unserem Unternehmen qualifiziert. Schon das ist etwas Besonderes, wenn man nominiert wird, um sich mit den Besten aus ganz Deutschland im Wettbewerb messen zu dürfen.

Die Aufregung war groß und trotzdem zeigte sich Vivien hoch konzentriert und rief auf den Punkt alles ab, was sie sich bei ihren vielen Trainingseinheiten vorher angeeignet hatte. Die Richterin Erica Rijneveld aus den Niederlanden hat es sich nicht leicht gemacht, die Jungzüchter zu rangieren. Sie betonte in ihrem Richtkommentar, dass bei Vivien an diesem Tag einfach alles gepasst hat und setzte sie auf den ersten Platz in ihrer Klasse. Die Sieger und Reservesieger der vier Klassen mussten dann noch einmal in den Ring und auch da hat sich Vivien super geschlagen. Auch wenn es dann nicht zu dem ganz großen Sieg gereicht hat, sie war unter den letzten vier Vorführern aus ganz Deutschland. Ein grandioser Erfolg für ihren aller ersten Auftritt auf Deutschlands Jungzüchterbühne. Wir sind echt stolz auf Vivien, und hoffen, dass sie diese Leistung auch in Cremona abrufen kann. Vivien hat sich mit ihrem vierten Platz für den europäischen Wettbewerb in Cremona qualifiziert und vertritt dort deutsche Landesfarben. Einfach super!!!

Katja Kase, die ihr Können schon mehrfach unter Beweis stellte, hatte an diesem Tag Probleme mit ihrem zu unruhigen Rind und konnte in einer sehr starken Klasse nicht in den Titelkampf eingreifen. Auch Katharina Stranz musste sich wegen einem kleinen Fehler den Profis geschlagen geben, obwohl beide genauso viel geübt hatten und eine super Leistung zeigten, fehlte zum Ende das Quäntchen Glück, dass man natürlich auch für solch einen Wettbewerb braucht.

Herzlichen Glückwunsch an die drei jungen Damen und vielen Dank an Nina Franzisky, die im Vorfeld als „strenge“ Übungsleiterin agierte und Ralf Donath, der die Jungrinder ausgewählt und mit vorbereitet hat.

Über SEYDALAND Vereinigte Agrarbetriebe

Die SEYDALAND Vereinigte Agrarbetriebe sind ein traditionsreiches Landwirtschaftsunternehmen im Osten Sachsen-Anhalts.

Wir repräsentieren eine moderne und umweltbewusste Landwirtschaft.

Ausgehend von in sich geschlossenen Systemen in allen landwirtschaftlichen Bereichen arbeiten wir für eine hohe regionale Wertschöpfung und den Erhalt von Arbeitsplätzen im ländlichen Raum.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten zum Unternehmen

Aktuell im Onlineshop

Sanddorn Geist (0,2 l)
Preis: 8.95(enth. MwSt.: 1.43 €)